Willkommen auf Secret Stories! Wenn es dir hier gefällt, bleib doch noch ein bisschen, ja?


Oana Edogawa


avatar

Dieser Beitrag wurde am Fr Jan 20, 2017 9:07 pm ©yinyanggirl verfasst.

Short Facts

Vorname: Oana
Nachname:  Edogawa
Spitznamen:  Oan
Alias:  Sealmaid 
Geschlecht: weiblich
Alter: 13  
Geburtsdatum:  31 Oktober 
Song:  Insane - Britney Spears 
Faceclaim: Aus welchem Anime/Manga/Game/etc. stammt das Bild für den Charakter?

Appearance

 Die meisten Leute die das junge Mädchen nicht näher kennen würden ihr äußeres als überaus fazinierend beschreiben vorallem das andere Geschlecht. Oana hat weisblonde lockige haare die ihr bis zu den Knien reichen und in allen Himmelsrichtungen abstehen  Sie hat auffallend türkise Augen weswegen man ihr oft auch in die Augen starrt. Meistens  trägt sie ein türkisfarbenes Kleid das über ihren knien reicht . Dazu eine weise strickjacke . Ihre Ballerinas haben dieselbe Farbe wie ihr kleid. Auch trägt eine kleine schleife am Kopf das dieselben farbe wie ihre jacke hat. Wenn Oan verwandelt ist trägt sie ein weises Minikleid, kniehohe stiefel und Handschuhe die ihr bis zum Ellenbogen reichen. Ihre Haare werden dann schneeweiß und sie trägt sie in zwei Zöpfen die aussehen wie schlappohren  Ihr miraculous ist eine Halskette mit einer spirale darauf und diese Kette leuchtet in der Verwandlung  in einem dezenten bläulichen ton

Inside

Oana wird von ausenstehenden meistens als fröhlich und unbeschwert wahrgenommen. Das mag zwar in einigen Fällen stimmen jedoch wer sie besser kennengelernt hat der lernt auch ihre andere Seite kennen. Sie ist gnadenlos ehrlich und nimmt kein Blatt vor dem Mund.  Von Lügen hält sie überhaupt nichts. Sie wird außerdem stock sauer wenn man hinter ihrem Rücken über sie lästert. Wenn sie verwandelt ist so sieht man ihre wahre Natur.  sie ist dann unberechenbarer und schadenfroher als ohnehin schon. Wer sie aber zur Freundin hat der kann sich andererseits  wirklich glücklich schätzen denn für ihre Freunde ( sofern sie welche hat) würde sie ihre Hand ins feuer legen. Außerdem kann sie ziemlich gut Trost spenden da sie andere zum lachen bringen kann und sie so vom Kummer ablenkt. Sie ist auch  eine Musterschülerin jedoch sind ihre Noten in mathe und hauswirtschaft  nicht so toll da sie sich vor lauter pläneschmieden immer ablenken lässt. Oana wird extrem nervös ängstlich und unsicher wenn sie von Jungs angesprochen wird da sie ihr Verhalten nicht versteht und jungs deswegen schlecht einschätzen kann.

My Kwami

Oanas Kwami ist ein robbenkwami. Sie heißt Kiira. Kiira ist überall schneeweiß abgesehen von den rosa perlen auf ihrem antennen am Kopf. Sie hat große schlappohren und auf ihren Wangen sprießen Sommersprossen. Sie hat außerdem Ozeanblaue Augen und wie mans vielleicht erahnen kann statt Beine eine Schwanzflosse. Kiira spielt für ihr leben gerne .Deswegen wundert man sich manchmal warum in oanas Tasche plötzlich eine stimme erklingt die fragt ob man mit ihr spielen will. Sie macht auch gerne Kunststücke und führt sie einen manchmal vor Kiira hat einen geerdeten  Charakter und sorgt immer dafür dass Oana auf dem Teppich bleibt sobald sie überheblich wird.Auch kiira hasst es belogen zu werden jedoch geht sie damit etwas gelassener um als ihre Freundin.  Aber sie hat auch ihre nicht so Schöne Seiten. Sie spielt anderen kwamis und menschen  fiese streiche die sie auch schaden können. Und auch Oana bleibt manchmal nicht verschont jedoch sind die streichen die kiira dem Mädchen spielt etwas harmloser. Sie hasst es mit anderen teilen zu müssen vorallem ihr Lieblings essen und hilft nicht gern außer ihren Freunden Sie braucht mangos um sich wieder aufzuladen 

Powers

Fähigkeiten:  Oan betreibt mit großer Leidenschaft Bändertanzen sie ist darin eine Meisterin sie macht auch Eiskunstlaufen und synchronschwimmen. Außerdem finden andere das sie sehr gut singen kann aber das macht ihr nicht so Spaß wie die anderen genannten sachen.

Miraculous-Fähigkeiten: Wenn Oan verwandelt ist   ist kann sie jemanden mit ihren tänzerischen und doch sehr ruckartigen Bewegungen  leicht verwirren. Auch kann sie problemlos die Balance halten wenn sie auf einem dünnen seil steht. Spezialfähigkeit : Mit Ihre Waffe Wasser  kann sie Wasse strudel erzeugen mit dem sie anderen schaden zufügen kann. Jedoch kann sie Größe, Stärke und Ausmaß der Strudel beeinflussen. 5 Minuten hat sie zeit bis sie sich wieder zurückverwandelt und sie dann vor erschöpfung zusammen bricht weil sie sich damit völlig voraussgabt. Deswegen setzt sie ihre Fähigkeit nur im Notfall ein.Ihre Spirale in der Halskette leuchtet türkis auf und verblasst Minute für Minute mehr bis sie dann wieder bläulich wie der Rest der Kette ist Dank ihrem Kwami   ist sie  beim schwimnen auch äußerst wendig

 Waffe:  Es ist ein hellblaues Band mit dem Oana ihre tanzbwegungen steuern kann und damit auch Wasserblasen machen kann mitdem sie auf die Köpfe der anderen zielt um ihnen damit die Luft ausrzurauben wenn sie will kann sie größere erzeugen. Es dient auch als greifzeug

Past Times

,, Alles klar ihr wollt also wirklich etwas von mir erfahren? Wollt ihr knilche das wirklich? Na schön ich werde meine Vergangenheit erzählen aber ich warne euch: Das hier ist wirklich nichts für zimperliche Nerven. Na immer noch nicht überzeugt? Also dann los geht's                                                                                 Ich wurde von sehr reichen Eltern gezeugt das Problem allerdings war ich war nie gewollt. Nein wirklich für sie war ich nichts weiter als ein Unfall, Missbildung oder weiß der Kuckuck was. Deshalb sagten sie als ich klein war war auch oft Geschöpf zu mir. Und das nicht gerade auf eine liebevolle Art. Ich wurde schon immer von ihnen getriezt alles früher zu können als andere Kinder denn sie wollten das ich selbstständig genug bin um für mich selbst zu sorgen. So konnte ich zum Beispiel mit einem Jahr fast in ganzen Sätzen sprechen oder mit 3 schon telefonieren usw. Wie auch immer jedenfalls hatten sie mich immer gequält manchmal sogar geschlagen wenn ich in ihren Augen was falsch gemacht habe. Sie verboten mir alles was mir Freude bereitete und erlaubten mir fast nichts. Bis ich dann eines Tages zu meinem Großvater geschickt wurde. Zum ersten mal hatte ich das Gefühl geliebt und geachtet zu werden.Er wohnte an einer Küste und ich hatte das Meer sofort in mein Herz geschlossen. Ich musste aber auch erfahren wie gefährlich und grausam es sein kann. Als wir nämlich mit unserem Segelboot hinaus fuhren gerieten wir in einem Sturm und ich wurde vom Bord geworfen.Zum Glück überlebte ich die Katastrophe wenn auch nur knapp. Ein Jahr verging und mein Opa starb plötzlich im schlaf.Für mich brach damals eine Welt zusammen ich war damals 4 Jahre alt. Meine Eltern mussten mich wieder mitnehmen. Jetzt war das Grauen aber noch schlimmer geworden. Meine Eltern wurden noch strenger und gemeiner. Noch im 4 Lebensjahr zwangen sie mich Bändertanzen zu machen. 1 Jahr später Eiskunstlaufen und synchronschwimmen und das obwohl ich noch nicht schwimmen konnte.Zum Glück fing ich irgendwann an Spaß daran zu haben sogar schwimmen habe ich sehr schnell gelernt. Als ich 6 war schickten mich meine Eltern gegen meinen Willen in eine Privatschule in ein anderes Land. Diese  war ziemlich spartanisch als ob ich das schon nicht genug hatte. Die Lehrer schlugen einen oder sperrten einen in ihrem Zimmer ein wenn man sich unartig benahm oder begriffstutzig wie ich war. Freunde hatte ich keine dort und die Lehrer hielten mich für nicht ganz richtig im Kopf. Wer weiß vielleicht war ich das schon immer. Zu dieser Zeit bekam ich auch Spaß daran andere zu quälen und weh zu tun einfach weil mich der Wahnsinn von innen aufras. Ich hatte auch körperliche Beschwerden. Meine rosanen Wangen verschwanden ich hatte magenschmerzen und Sodbrennen.Ich weinte auch viel denn ich hatte Sehnsucht nach dem Meer. Da die Symptome nicht besser wurden meinte unser kinderpsychologe das wir vielleicht mal eine Klassenfahrt zu meinem Heimatland zum Meer machen sollten. Und dann Es war nur wenige Tage nach meinem siebten Geburtstag das übrigens nicht gefeiert wurde aber das war ich gewohnt waren wir an der Küste von der ich jede Nacht geträumt hatte und machten einen Rundgang. Ich entdeckte eine Höhle  die mir schon so oft aufgefallen war aber nie rein ging. Ich entfernte mich von der Gruppe denn ich wollte das geheimnis der Höhle  auf den Grund gehen. Die Tsunami Warnung aus dem Radio vergaß dabei völlig. Ich ging hinein und endeckte ein wasserloch. Ich sprang hinein und schwamm es schien wohl ein richtiges Höhlensystem  zu sein. Zum Glück konnte ich sehr lange die Luft anhalten und hatte sehr viel Ausdauer. Ich sag nur eins: synchronschwimmen! Endlich endeckte ich Licht. Als ich auftauchte sah ich das es das innere von einem Tempel sein musste. Ich ging zum Altar wo sich  eine Schatulle befand. Ich öffnete sie dort befand sich eine bläuliche Halskette. Ist die schön dachte ich und fasste sie an. In diesem Moment kam ein kleines Geschöpf raus. Es sah aus wie eine süße kleine robbe. Das Geschöpf musterte mich zuerst . Es stellte sich als kiira vor und erzählte mir dass sie ein Kwami war.Dann erklärte sie mir alles. Von ihren und meinen Kräften. Ich war noch verwirrt aber es blieb nicht sehr viel Zeit darüber nachzudenken. Wir sahen nach draußen und sahen eine gewaltige wasserwand auf uns zu donnern. Ich wurde weit nach hinten zu einer Luftblase geschleudert verlor aber nicht das Bewusstsein und wurde nicht  schwer verletzt. Kiira eilte zu mir und versuchte alles um mir zu helfen. Schließlich befahl sie mir mein miraculous einzusetzen.Ich verstand zuerst nichts doch kiira schrie zu mir: "Bist du lebensmüde?!! Worauf wartest du noch oder willst du dich in Gefahr bringen?!" Ich sagte Nein aber dass ich auch angst hatte. Das robbenkwami sprach mir Mut zu und dass nichts passieren kann. Ich setzte dann schließlich mein miraculous ein. So überlebte ich die Katastrophe. Ich lernte von zeit zu zeit meine Fähigkeiten und Grenzen kennen. Ich nutzte meine Kräfte um anderen zu schaden. Nach zwei Jahren bin ich dann wieder zu meinem Heimatland zurügekehrt zu meinen Eltern und wir zogen zu genau dieser Stadt"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seite 1 von 1